One Lovely Blog Award

onelovelyblogaward

Der Marc von Reisezoom hat mich für den One Lovely Blog Award nominiert. Vielen Dank dafür! Es ist mir eine Ehre, Euch auch sieben Fakten über mich um die Ohren zu hauen:

  1. Neugierig: Ich will immer alles wissen, egal ob es relevant ist oder nicht und schnappe sehr viel auf. Allerdings bin ich keine „Tratschtante“ und kann da schon differenzieren.
  2. Grillen: Ich liebe Grillen und mit meinem Elektrogrill auf dem Balkon hält mich auch nichts davon ab, dies zu jeder Tages- oder Nachtzeit zu tun. Für den Notfall habe ich immer Würstchen eingefroren. Salat o.Ä. brauche ich dazu nicht. Ein Stück Brot reicht.
  3. Entdeckungsfreudig: Bin ich in einer fremden Stadt oder einem fremden Ort, muss ich auch in die entlegensten Winkel schauen, ob es nicht dort noch etwas zu sehen gibt und klettere auch gerne mal irgendwo drauf. In dem Zusammenhang habe ich auch durch eine Freundin Geocaching für mich entdeckt.
  4. Tierlieb: Leider habe ich kein eigenes Haustier mehr, aber sobald ich ein Tier sehe, muss ich Kontakt aufnehmen. Genauso wie ich im Herbst/Winter immer Vögel auf dem Balkon füttere (auch Tauben).
  5. Ungeduldig: Wenn ich mir etwas in den Kopf gesetzt habe, will ich das jetzt und sofort und werde nervös, wenn sich das nicht umsetzen lässt. Warteschlagen im Supermarkt machen mir aber nicht so viel aus.
  6. Multitaskingfähig: Oft mache ich mehrere Dinge gleichzeitig, was andere Menschen irritiert. Ich kann zum Beispiel einen Film schauen und gleichzeit telefonieren oder auch ein Buch lesen und jemandem zuhören (aber nicht antworten^^). Mir wird sehr schnell langweilig und ich brauche immer etwas zu tun.
  7. Nahrungsmittelunverträglichkeiten: Davon habe ich so einige, u.a. Laktose, Fruchtzucker, Hefe. Kohlensäure vertrage ich auch kaum. Trotzdem bin ich zudem sehr verfressen und wäge dann ab, ob es die Konsequenzen „wert“ ist z.B. die Pizza doch zu essen. Deshalb kann mir auch mal drei Tage schlecht sein oder ich kann nur noch Reis essen. Von meinem Umfeld kommt auch gerne mal die Frage „Darfst Du das überhaupt essen?!“, worauf ich dann nur mit „Nein“ antworte und es trotzdem esse.

Die Regeln des One Lovely Blog Award:

  • Bedanke Dich bei der Person, die Dich nominiert hat und verlinke sie in Deinem Post.
  • Liste die Regeln auf.
  • Veröffentliche sieben Fakten über Dich.
  • Nominiere weitere Blogger und teile ihnen das mit.

Meine Nominierungen:

Bee und Hans hatte ich auch auf dem Schirm, aber die beiden wurden schon von Thomas & Melanie nominiert 😉

Kleiner Hinweis: Bitte seht die Nominierungen einfach nur als kleine Anerkennung, dass ich Eure Blogs gerne lese. Habt Ihr keine Lust, Zeit oder generell keinen Bock auf sowas, dann seid Ihr mir natürlich keinerlei Rechtfertigung schuldig und ignoriert dies einfach 😉 Ich weiß, dass nicht alle diese Awards mögen 🙂

Autor: Sarah

Hier bloggt Sarah, eine Flaneurin aus Köln, die gerne fotografiert, Orte erkundet, Bücher liest, Filme schaut und Kaffee trinkt. Das hier ist mein Sammelsurium.

24 Gedanken zu „One Lovely Blog Award“

  1. Hallo,
    danke für die Nominierung. Ich werde mal nachdenken, ob mir sieben Fakten einfallen…

    Deine Nummer 1 ist bei mir auch so. Ich will immer alles wissen, allerdings vergesse ich es dann auch schnell wieder. Es geht mehr darum, es aus der Person rauszukitzeln, als wirklich darum es zu wissen. Also bei mir zumindest 😀

  2. Hallo Sarah,
    Nahrungsmittelunverträglichkeit stelle ich mir doof vor. Ich glaube, ich würde nur abwägen.
    Danke fürs nominieren wollen. 😉 Je mehr mitmachen, desto schwerer wirds, Leut zu finden, die noch nicht nominiert sind. Ich glaub ich sollte mal Gas geben.
    Schönen Sonntag noch.
    Lieben Gruß Hans

    1. Hallo Hans,

      ja, es ist nervig, aber man gewöhnt sich ja zwangsläufig daran 🙂

      Dir auch noch einen schönen Sonntag (Abend).

      Liebe Grüße
      Sarah

  3. Schön mal ein bisschen über Dich zu erfahren. Ich mag das, macht das bloggen ein bisschen lebendiger 😉 Das mit den Unverträglichkeiten tut mir leid, keine schöne Sache!!

    1. Bislang habe ich mich ja immer etwas gesträubt gegen diese Awards, aber es ist in der Tat schön etwas mehr über die Personen hinter den Blogs zu erfahren 🙂

  4. Liebe Sarah,

    auch mal schön so sieben Fakten über sich zu verfassen. Ähnelt ja ein bisschen den „Unperfekten Dingen“ 🙂
    Ich bin auch so ein Multitasker, möchte aber auch nicht zuviel verraten. Denn ich muss ja auch noch etwas über mich schreiben. Danke, dass du auch mich im Visier hattest.

    Liebe Grüße, Bee

    1. Liebe Bee,

      da bin ich ja schon gespannt auf Deinen Beitrag 🙂

      Bei den unperfekten Dingen wäre die Liste bei mir schon ziemlich lang geworden 😀

      Liebe Grüße
      Sarah

  5. Haha – Erster – zumindest bei Bee und Hans. 😉

    Dafür wollte ich Dich eigentlich nominieren – aber da war ja der Marc schneller. Da ist ja wie ein Wettrennen. Dafür bin ich froh, dass Du Lexa, Arne und Frau Margarete nominiert hast, die standen bei mir auch noch auf dem Zettel. Das ist ja das doofe, eigentlich will man keinen wirklich damit nerven, aber auch keinem auf die Füße treten, wenn man ihn nicht nominiert – ein Teufelskreis.

    Von Nahrungsmittelunverträglichkeiten bin ich Gott sei Dank verschont, Melli hat aber eine Laktoseintolleranz – daher gibt es bei uns zu Hause nur laktosefreies Essen. Das ist aber kein Problem, schmeckt trotzdem lecker.

    Und für die Aussage, zum Grillen braucht man nur Fleisch, Salat ist nicht unbedingt notwendig, möchte ich noch großen Applaus spenden!

    LG Thomas

    1. So gleicht es sich dann wieder aus 🙂 Ich kann auch verstehen, wenn jemand auf diese Awards und Stöckchen keine Lust mehr hast. Die wandern ja schon eine Weile so durch die Blogs. Ich finde es aber ab und an ganz witzig.

      Das ist für mich das Gute: Je mehr Leute keine Laktose vertragen, desto mehr Produkte gibt es auch. Ich finde nur die Leute nervig, die denken, dass zucker- oder laktosefreie Sachen gesünder wären und mir dann den Joghurt vor der Nase weg kaufen 😀 Schmecken tut es oft genauso gut, manche Sachen musste ich aber auch schon runterwürgen^^

      Grünzeugs ist für mich oft nur Deko auf dem Teller 😀 (Ja, ja, ungesund und so…) Schön, dass es noch Leute gibt, die da meiner Meinung sind 🙂

      LG Sarah

  6. Hey danke für die Antworten. Ich kann ja richtig froh sein, dass ich so früh dran war und Nachtdienst große Auswahl hatte ☺
    Liebe Grüße,
    Marc

  7. Ich fühle mich mächtig geehrt! Vielen Dank!

    Nummer 1, 3 und 5 kommen mir ziemlich bekannt vor. Das geht mir ganz genau so. Vor allem das mit der Ungeduld.

    Ich werde mal in mich gehen und schauen, ob ich sieben interessante Fakten zusammen bekomme, kann aber nichts versprechen.

    1. Sehr gerne 🙂 Ich bin gespannt!

      Diese Ungeduld wird immer anstrengend, wenn man dann bis tief in die Nacht da hängt, weil man etwas unbedingt fertig bekommen möchte.

      1. Exakt! Oder wenn es aus irgendwelchen Gründen, die man im schlimmsten Fall noch nicht,al selbst beeinflussen kann, nicht weiter geht.
        So etwas macht mich wahnsinnig!

  8. Uih, vielen Dank für die Nominierung 🙂 Das freut mich sehr!
    Ich muss mal gucken, dass ich den Award in meinem Blog unterkriege (ich vergesse sowas leider schnell, das ist dann aber keine böse Absicht!)

    Deine Fakten sind sehr interessant. Ich hatte auch viel mit „Unverträglichkeiten“ zu tun, die sich aber nicht auf bestimmte Lebensmittelgruppen bezogen, sondern generell von eher ungesunder Ernährung kamen und meinem Körper hats dann irgendwie gereicht. Seit ner Weile ernähre ich mich jetzt vegan und das funktioniert für mich optimal 😉

    Neugierde und Ungeduld kenne ich aber auch zu gut! 😉

  9. Kein Problem 🙂 Mach wie Du Lust und Zeit hast 😉

    Das habe ich auch schon gehört, dass das davon kommen kann, wenn sich zu lange ungesund ernährt hat z.B. nur durch Fertigessen. Vegane Ernährung ist für mich leider auch schwierig, da ich kein bzw. kaum Soja vertrage. Das hatte ich zunächst in einem unfreiwilligen Selbsttest herausgefunden, als ich einen großen Becher Sojajoghurt gegessen habe 😀 Aber man gewöhnt sich dran 😉

  10. Hallo liebe Sarah,

    vielen Dank für die Nominierung. Ich habe mich total darüber gefreut. Hier findest du meine 7 Fakten… http://www.bjoerklunda.de/index.cfm/de/blog/blog-detail/268/one-lovely-blog-award/

    Ich fand es toll, dass dieses Mal nur ein paar Fakten gefragt wurden und keine ganzen Fragen – so ist es doch etwas offener und man erhält einen Blick hinter die Kulissen des Blogs. Darüber hinaus war es für mich lustig zu lesen, dass doch einige Dinge von dir auf mich zutreffen könnten und ich doch noch weitere gefunden habe, die ebenso passend sind.

    Bis bald
    Heike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *