Revue Dezember 2015

Rueckblick

Das neue Jahr ist schon da und ich hoffe Ihr seid alle gut reingerutscht. Ich habe Silvester ganz entspannt verbracht, denn mir ist das nicht so wichtig. Letztendlich ist doch am 1.1. nicht wirklich etwas anders als am 31.12., oder? Genauso wenig habe ich übrigens Vorsätze.


Hier gibt es noch einen Rückblick auf den Dezember.

GEKLICKT

Sabine zeigt wunderschöne Fotomotive der Route 66. Das ist ja ein regelrechtes Paradies dort.

Rike gibt uns eine kleine Lektion Schwedisch. Als ich die zwei Tage in Stockholm war, fiel mir sofort dieser schöne Singsang beim „Hej“ auf.

Bei Thomas geht es los mit der Serie über die 50 Bundesstaaten der USA. Los geht es mit Alabama, Alaska und Arizona.

Ich hab’s ja nicht so mit klassischen Weihnachtskrippen. Arne zeigt uns seine Weihnachtskrippe in einer 80er-Jahre Nerd Edition. Vielleicht ist das ja auch für Euch eine Inspiration für nächstes Weihnachten? Ich finde es ziemlich cool.

Vorstellen möchte ich Euch noch den Foto-Blog von Thomas, der erst seit November online ist und sich bestimmt noch über Leser/innen freut 🙂

Die liebe Rosa ist mit ihrem Bücher-Blog auch zu WordPress umgezogen und ist mit einem ganz schicken, aufgeräumten Design unterwegs. Schaut doch auch mal bei A Million Pages vorbei 🙂

TV, FILME & SERIEN

Auch im Dezember war ich mehr mit Familie & Freunden „beschäftigt“ statt vor dem TV zu hängen. Mit meiner Familie habe ich zu Weihnachten aber natürlich den Klassiker schlechthin gesehen: Schöne Bescherung rund um Familie Griswold. Ich kann mich da ja jedes Jahr erneut schlapplachen, auch wenn ich den Film schon so oft gesehen habe. Ebenfalls etwas zum Lachen ist „The Ridiculous 6“ auf Netflix, welchen ich mit meinem Vater gesehen habe. Ja, Anspruch ist anders, aber es war lustig.


Am 28.12. lief der Film zu „Mord mit Aussicht“, auf den ich mich schon so sehr gefreut hatte und wurde leider sehr enttäuscht. Die Story hinter dem Film gefiel mir gar nicht. Letztendlich drehte es sich 60 Minuten lang darum, dass die vier (immer noch grandiosen) Hauptfiguren in einem Verhörraum sitzen und ihre Version des Tathergangs schildern. Man hätte so viel mehr daraus machen können!

BÜCHER

Tja, die Bücherchallenge habe ich nicht geschafft. Mir fehlen exakt 8 Bücher zu dem Ziel von 36 Büchern. Woran das genau lag, kann ich noch nicht einmal sagen. Vermutlich hatte ich einfach viel zu viele andere Sachen um die Ohren und war z.B. abends oft einfach zu müde. Für dieses Jahr lege ich mich deshalb mal vorsichtshalber auf eine nicht so hohe Zahl fest und peile 2 Bücher pro Monat an 😉 Allerdings habe ich mich mal bei Goodreads registriert. Ihr dürft dort auch gern Freundschaft mit mir schließen.

UNTERNEHMUNGEN

Anfang des Monats waren wir als Statisten beim Tatort Münster (aber hier in Köln) unterwegs. Es war zwar ziemlich spannend das mal so „live“ zu sehen, aber der Tag ist schon recht lang geworden. Jede Szene wurde aus jeder möglichen Perspektive gefilmt und der Umbau hat auch immer eine gefühlte Ewigkeit gedauert. Wir waren von 9 bis 21 Uhr da und haben ja eigentlich nur im Hintergrund herumgesessen. Nochmal würde ich das glaube ich nicht machen. Ganz fürchterlich war eine Truppe von Frauen mittleren Alters, die Jan Josef Liefers angehimmelt haben wie 14jährige Mädels Justin Bieber. Da habe ich mich richtig fremdgeschämt.

Falls das auch in die Kategorie „Unternehmungen“ fällt: Ich habe alle Schränke in der Wohnung aufgeräumt und unglaublich viel Kram weggeworfen, den man aufbewahrt hat für den Fall, dass man das ja „irgendwann“ nochmal gebrauchen kann. Das ist sehr befreiend, sich mal von dem ganzen alten Zeug zu trennen und plötzlich hat man wieder ganz viel Platz 🙂

Ein wenig unterwegs waren wir natürlich trotzdem, unter anderem in St. Goar und Weihnachten gehörte natürlich der Familie.

Hattet Ihr einen schönen Dezember?

Autor: Sarah

Hier bloggt Sarah aus Köln, eine Flaneurin, die gerne fotografiert, reist, Bücher liest, Filme schaut und Kaffee trinkt. Das hier ist mein Sammelsurium.

11 Gedanken zu „Revue Dezember 2015“

  1. Liebe Sarah,

    ich liebe auch Schöne Bescherung mit Chevy Chase, den gucken wir jedes Jahr. Auch wenn ich den Film schon sehr oft gesehen habe, er verliert nicht an Komik oder Unterhaltung, wir lachen auch jedes Jahr aus Neue 🙂 Ich bin ebenfalls kein Silvesterfan, war ich noch nie.

    Wann können wir dich denn beim Tatort bewundern?

    Und den Fotoblog von Thomas schaue ich mir mal genauer an, der erste schnelle Eindruck war positiv.

    Liebe Grüße, Bee

    1. Liebe Bee,

      der Sendetermin steht noch nicht fest und ich bin mir auch überhaupt nicht sicher, ob man mich überhaupt sieht. Da saßen ja noch 200 andere Leute herum 😉 Das war mir auch gar nicht so wichtig, sondern ich fand es nur interessant, das mal zu sehen. So ein Tatort-Dreh ist ja schon eine ganz andere Nummer als z.B. eine Daily Soap 😉

      Liebe Grüße
      Sarah

  2. Liebe Sarah,

    herzlichen Dank fürs Verlinken und für all deine Unterstützung.

    Ein sehr schöner und unterhaltsamer Monatsüberblick! Ich bin sehr auf den Tatort gespannt!☺

    Ich lese genau wie du ziemlich viel im Zug, aber eine Lesechallenge ist mir ehrlich gesagt zu stressig. Die meisten Challenges setzen so eine große Anzahl an Büchern voraus, die man gelesen haben muss – da vergeht mir der Spaß. Ich habe gerne Muße beim Lesen.

    Silvester verbringe ich immer mit der Familie – das ist schön und so angenehm stressfrei.

    Liebe Grüße

    Rosa

    1. Liebe Rosa,

      immer gerne 🙂

      Dieses Jahr habe ich ja einfach nur festgelegt, dass ich 24 Bücher lesen möchte und ich denke, dass ich das locker schaffen werde, aber naja, das dachte ich letztes Jahr auch 😀 Wir werden sehen. Ich lese gerade ein Buch, dass ich Anfang Dezember angefangen habe zu lesen. Nicht so gute Voraussetzungen 😉

      Liebe Grüße
      Sarah

  3. Liebe Sarah,
    das mit den Vorsätzen habe ich auch schon aufgegeben, denn meist hält man sich nicht allzu lange daran. Aber wenn ich so überlege, ich könnte mir trotzdem vornehmen nicht mehr so viel zu naschen. Schokolade schmeckt aber so gut… 😉
    LG
    Astrid

  4. … das ist schön, dass Du mich erwähnst. Und Du hast recht, ich freue mich über jeden Leser, der auf meine Seite stößt. Cool, Du kannst jetzt sagen, dass Du in einem Tatort mitgespielt hast. Vielleicht erkenne ich Dich beim Schauen ja. Viele Grüße Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *